Die Geschichte unseres Hauses

Träger des Seniorenzentrums sind die Franziskanerinnen von der Barmherzigkeit zu Luxemburg e.v. Der Orden wurde 1847 im Stadtgrund "Rue Ulrich" durch Anne Elisabeth Dufaing d`Aigrement gegründet, die den Ordensnamen Mutter Franziska führte. Seit 1926 befindet sich das Mutterhaus auf Belair.

Die Geschichte des Seniorenzentrum St. Anna begann im Jahre 1952. Durch die Vermittlung eines Arztes zogen 8 Ordensschwestern der Franziskanerinnen von der Barmherzigkeit, ist das sog. Annakloster in der Wilhelmstraße im Ortsteil Ahrweiler. Dort wurden 21 ältere Damen von den Schwestern betreut. Eine Ordensschwester arbeitete in der ambulanten Pflege. Zwei weitere unterhielten eine Nähschule in der Frauen und Mädchen Nähen lernen konnten.

Im Jahre 1963 erfolgte die Grundsteinlegung in der Franziskusstraße. Der Neubau wurde 1965 nach zweijähriger Bauzeit durch Bischof Dr. Wehr aus Trier eingeweiht. 1999 - 2002 wurde das Alten- und Pflegeheim St. Anna umgebaut, saniert und ein weiterer Flügel angebaut.

Anfang 2017 erfolgte die Umfirmierung des Alten- und Pflegeheims in das Seniorenzentrum St. Anna. Der neue Namen soll dem stetigen Ausbau des Angebotes und der daraus resultierenden Weiterentwicklung der Einrichtung besser gerecht werden.

Zurzeit leben und arbeiten 4 Ordensschwestern der Franziskanerinnen von der Barmherzigkeit zu Luxemburg im Seniorenzentrum St. Anna.

 

 

 

Seniorenzentrum St. Anna

Franziskusstr. 4
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Telefon:02641 907-0
Telefax:02641 907-1302
Internet: http://www.seniorenzentrum-ahrweiler.dehttp://www.seniorenzentrum-ahrweiler.de

Ansprechpartner

Dajana Schellmann

Einrichtungsleiterin

Telefon:02641/ 907-0
E-Mail:d.​schellmann@​lux-​fra-​ahrweiler.​de

Marianne Rautenberg

Pflegedienstleiterin

Telefon:02641/ 907-0
E-Mail:m.​rautenberg@​lux-​fra-​ahrweiler.​de